3/24/2017

Gesichtspflege mit dermalogica


Kennt ihr diesen Moment, wenn ihr gesagt bekommt, dass euer Hautbild sich verbessert hat ? Genau das habe ich in letzter Zeit sehr oft zu hören bekommen. Und das habe ich größtenteils zwei Produkten von dermalogica zu verdanken. Wenn ich schon dabei bin von dermalogica zu berichten, kann ich doch gleich auf ein weiteres Produkt zugreifen. Die Produkte waren in meiner letzten Blogger Club Box enthalten.

Overnight Retinol Repair- 112 Euro

Bei dem folgenden Set geht es um ein Duo aus  Overnight Retinol Repair und Buffer Cream. Retinol ist reines Vitamin A. Damit man die Retinolkonzentration regulieren kann, gibt es zu dem Retinol Repair noch eine Buffer Cream dazu. Am besten trägt man am Anfang ein Mischungsverhältnis von 1:3 auf, damit sich die Haut an den Wirkstoff gewöhnen kann. Das ist von Person zu Person anders. Die Buffer Cream enthält Aloe Vera und wirkt feuchtigkeitsspendend. Ziel des Hauptproduktes ist es, die Hautalterung zu regulieren.  

Ich finde generell, dass dermalogica Produkte sich durch den Sofort Effekt auszeichnen. Denn bereits beim Auftragen merkt man, wie rein und schön sich die Haut anfühlt. Mein Hautbild hat sich in zwei Wochen enorm verbessert. Besonders am Kinn hatte ich immer mit Hautunreinheiten zu kämpfen. Sei es Flecken oder Mitesser. Doch seitdem ich das Overnight Retinol Repair benutze, fühlt sich meine Haut so rein an. Auch habe ich keine Nebenwirkungen gehabt. Die Buffer Cream hält ebenso das, was es verspricht. Denn feuchtigkeitsspendend ist sie auf jeden Fall. Wenn es um den Preis geht, 112 Euro ist schon eine Menge Geld. Allerdings kann ich mir gut vorstellen, dass es sich bei Leuten, mit extremen Hautproblemen lohnt.



HydraBlur Primer- 62 Euro

Man kann sich kaum noch ein MakeUp ohne eine Base vorstellen. Besonders wenn man mit der bekanntlichen T Zone zu kämpfen hat, kann ein Primer so einiges bewirken. Sei es um überschüssigen Fett zu entfernen, die Haut ebenmäßiger zu machen oder Poren zu verkleinern, ein Primer kann nur gut sein. Allerdings ist es manchmal schwer, den richtigen Primer zu finden, da schon relative hohe Anforderungen an ein solches Produkt gestellt werden. Dieser verdient jedoch den Oscar, als den Primer des Jahres. Bereits die Konsistenz zeigt, dass das Produkt nur gut sein kann. Denn sie ist ''dick'' genug, um die Haut zu verfeinern und ebenmäßiger zu machen. Dieser Primer verdient aber noch mal einen Extrapunkt, denn er ist feuchtigkeitsspendend. Auch ich habe eine trockene Haut, weshalb ich manchmal auf einen Primer verzichtet habe. Bei dem folgenden Primer  habe ich mit dem Problem an der T Zone  nicht mehr zu kämpfen. Man muss den Primer nicht unbedingt als MakeUp Grundlage verwenden. Er eignet sich auch wunderbar zu einem natürlichen, ungeschminkten Look. 



3/05/2017

Nagellacke von edding ?!

Heute stelle ich euch wunderschöne Nagellacke von edding vor. Viele kennen den alt bewährten Permanentmarker. Nun hat sich die Marke auch in den Beautybereich geschlichen und wunderbare Nagellacke rausgebracht. Man muss sagen, dass der Anblick einem schon genügt. Habt ihr jemals Nagellacke in der Form gesehen ? Das Design ist ja mal klasse.

Nun, das sagt edding L.A.Q.U.E. 
Intensive, deckende Farben, diese Expertise hat edding nun auf Nagellack übertragen: Denn was wünschen sich Frauen von Nagellack? Dass er einfach aufzutragen ist, schnell trocknet und lange schön bleibt. 
Die spezielle Permanent Resist-Technologie schützt den Nagellack vor Kratzern und Absplittern und das hochkonzentrierte Spezialharz sorgt für die gesteigerte Haltbarkait und Flexibilität des Lackes auf dem Nagel. Die neuartige High-Gloss- Rezeptur und die intensiven Farbpigmente sorgen auch noch Tage nach dem Auftrag für einen intensiven Glanz.
Wer wünscht sich nicht einen Nagellack, der einfach aufzutragen ist, schnell trocknet und lange schön bleibt ? Der Nagellack lässt sich tatsächlich sehr leicht auftragen, denn der Pinsel ist einfach perfekt. Breit genug, um den Nagellack in wenigen Sekunden aufzutragen. Auch trocknet der Nagellack schon nach einer kurzen Zeit. Was mir aber am meisten gefällt, ist die Farbauswahl. Denn alle drei Nagellacke gefallen mir wunderbar. Sowohl pure powder, mad mistoryse als auch  wild berry sind so schöne Töne. Die Farbintensität ist hervorragen, trotzdem schadet eine zweite Schicht nicht.


Pure Powder Nr. 177


Mad Mistyrose Nr. 148 


Beautiful Berry Nr. 167



Kennt ihr bereits die Nagellacke von edding L.A.Q.U.E. ?

2/26/2017

Lippenstift Hingabe / Beni Durrer

Ich hatte bereits ein Puderpigment von Beni Durrer vorgestellt. Auch dieses Produkt hatte einen eigenen Post verdient. Da man mit dem Puderpigment so einiges machen konnte. Hier findet ihr den Post dazu.  Die Marke Beni Durrer ist noch relativ unbekannt. Bis zu diesem Zeitpunkt war ich mit der Marke auch nicht vertraut. Da mich die Qualität so überzeugt hatte, habe ich mir nun über den Blogger Club den Lippenstift Hingabe ausgesucht und mir meine Meinung dazu gebildet. 

Das sagt Beni Durrer:
Die Lippenstifte bestechen nicht nur mit einem dezenten Duft nach Vanille und langer Haltbarkeit, sondern schenken den Lippen durch eine leichte Pigmentierung einen verführerischen Hauch von Farbe - schon beim ersten Auftrag! Beni Durrer hat für die Lippenstifte eine sehr leichte Pigmentierung entwickelt: "Transparent". Der vermeintlich kräftige Ton hinterlässt beim Auftrag nur einen Hauch zarter Farbe auf den Lippen. Einfach unwiderstehlich schön! Und auch die Pflege stimmt: Pflanzliche Öle und Wachse in Kombination mit Vitamin E machen die Lippen geschmeidig und sorgen für langen, dauerhaften Halt ohne zu Verblassen. 





Was mir an der Marke Beni Durrer besonders gut gefällt ist einfach der einzigartige Stil. Anders als andere Marken verbirgt sich hinter Marke einfach etwas anderes. Auch, dass der Lippenstift absichtlich sehr leicht und fast schon transparent wirken soll, macht die Sache noch mal besonders, was aber eben auch nicht jedem passt.
Ich finde den Apricot Ton sehr schön und mir fällt spontan kein anderer vergleichsweise schöner Ton ein. Auch daher verbinde ich Beni Durrer mit dem Wort Einzigartigkeit. Auch die cremige Textur finde ich sehr schön. Auf die Bezeichnung Hingabe guckt man mehr als einmal hin, weil man eben gewohnt ist, englische Produktbezeichnungen zu lesen. Auch regt sie einem zum Nachdenken an.
Der Ton ist ein leichtes Apricot, angehaucht mit Glitzer. Was mir nicht so gut gefällt ist die Haltbarkeit. Da die Farbe und Textur sehr leicht ist, muss man im Laufe des Tages mehrmals damit über die Lippen gehen. Diese wird ja eben in der Produktbezeichnung von Beni Durrer versprochen. Trotzdem finde ich, dass dieser Lippenstift ein Top Produkt ist.